Ich tätowiere Dotwork seit 2007 und ich liebe jeden einzelnen Punkt.
Bevor das Tätowieren zu meiner Berufung wurde, habe ich als Diplom-Sozialarbeiterin, NLP-Coach, Journalistin (unter anderem für das TätowierMagazin) und Autorin gearbeitet.
Um meiner Liebe zu Dotwork und den verschiedenen Facetten dessen Ausdruck zu verleihen, habe ich 2016 das Kunstbuch ° more dots ° heraus gebracht. 48 Tattoo-Künstler haben sich auf 180 Seiten verwirklicht und zeigen, wie unterschiedlich und wunderschön Dotwork ist. Hier erfährst du mehr: www.moredots.de

Für mich ist Tätowieren ein intensiver, intimer Prozess, dessen Ergebnis womöglich nicht nur deinen Körper verändert und bereichert. Dabei stehe ich dir als kompetente Handwerkerin und Künstlerin, aber auch als Begleiterin zur Verfügung. Und nicht zu vergessen, begegne ich dir als Mensch und Partner für dieses Projekt.

Durch meine eigene intensive Yoga-Praxis hab ich erkannt, wie hilfreich diese Techniken sind, um zu entspannen und in die eigenen Kraft zu kommen. Auch ohne Yoga-Erfahrung können einzelne Elemente aus dem Yoga deine Tattoo-Sitzung unterstützen.

Ich freu mich auf unsere Begegnung.